Veranstaltungen der Versöhnungskirche

Veranstaltungen

Frühjahrs- und Sommerprogramm 2017

Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Dachau

„erinnern – begegnen – verstehen – Zukunft gestalten“ / 35. Internationale Jugendbegegnung in Dachau

29.07.17  -  11.08.17   

Junge Menschen aus mehreren Nationen treffen sich für 14 Tage in Dachau. Sie beschäftigen sich mit Ursachen und Auswirkungen der NS-Diktatur und fragen nach Bezügen zur Gegenwart. Eingeladen sind alle Interessierten ins Max-Mannheimer-Haus Dachau, Roßwachtstraße 15, am Samstag, 5.8. um 18.30 Uhr zum Fest der Begegnung, am Sonntag, 6.8. um 13.30 Uhr zum „Gebet der Begegnung“ und um 15 Uhr zum Zeitzeugencafé. www.jugendbegegnung-dachau.de

„Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“ / Fahrradrundfahrt zu den Dachauer „Stolpersteinen“

24.09.17 / 15:00   Treffpunkt: Parkplatz Bahnhofsplatz Dachau

Der Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt für Opfer des Nationalsozialismus Stolpersteine. Seit 2005 sind in Dachau 15 dieser Gedenksteine vor den letzten selbst gewählten Wohnorten von NS-Opfern gesetzt worden. Bei einer Fahrradtour werden diese Orte aufgesucht und die Lebensgeschichten dieser Dachauerinnen und Dachauer erzählt. Referentin: Brigitte Fiedler, Anmeldung erforderlich bis 19.9.17, Telefon 081 31/996 88-0 oder info@dachauer-forum.de, Kooperation: Dachauer Forum, Katholische Seelsorge

NS-Dokuzentrum Köln und NS-Dokumentation in Vogelsang / Gedenkstättenfahrt

27.10.17  -  29.10.17   

Im ehemaligen Haus der Gestapo, mit Gefängniszellen für Zwangsarbeiter und Widerstandskämpfer, wurde 1988 ein NS-Dokumentations- und Forschungszentrum errichtet, in dem auch die Dauerausstellung „Köln im Nationalsozialismus“ untergebracht ist. 2016 wurde die NS-Dokumentation in Vogelsang (Eifel) eröffnet. In der Ordensburg Vogelsang, 1934 bis 1941 für „Führernachwuchs“ errichtet, sollten Jugendliche nach dem Idealbild eines „neuen deutschen Menschen“ geformt werden, zu Tätern einer verbrecherischen Politik der Menschenversuche, der Tötung Behinderter und des Völkermords. Heute versteht sich der „Internationale Platz Vogelsang“ als Forum für Erinnerungskultur sowie für Gegenwarts- und Zukunftsfragen. Ausschreibung unter Tel. 081 31/996 88-0 oder info@dachauer-forum.de oder unter www.versoehnungskirche-dachau.de/kirche/pages/Aktuell.php