Ausstellungen der Versöhnungskirche

Ausstellungen

Frühjahrs- und Sommerprogramm 2019

Alle Ausstellungen finden soweit nicht anders angegeben im Gesprächsraum der Versöhnungskirche statt:
Montag bis Samstag 10-16 Uhr, Sonntag 12-13 Uhr

Absage: Carl Lutz – Der vergessene Judenretter von Budapest

01.05.19 - 31.05.19 (Gesprächsraum der Versöhnungskirche)

Leider kann diese Ausstellung auf Grund zollrechtlicher Probleme nicht gezeigt werden. Stattdessen zeigen wir aktuell die Ausstellung "Gegen Rassismus – Stimmen der Jugend aus aller Welt".

Die Abendveranstaltung am 16. Mai 2019 mit der Zeitzeugin und Stieftochter von Carl Lutz findet wie angekündigt statt.

Gegen Rassismus – Stimmen der Jugend aus aller Welt

01.05.19 - 31.05.19 (Gesprächsraum der Versöhnungskirche)

ASF-Freiwillige haben Bekannte und Freunde aus mehreren Nationen zum Thema Rassismus befragt. Die Antworten zeigen sie zusammen mit einem Foto der Autorin / des Autors.

„Das größte Problem ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands“ / Carl Friedrich Goerdeler – Politik und Verantwortung

01.06.19 - 29.09.19 (Gesprächsraum der Versöhnungskirche)

Carl Friedrich Goerdeler war der führende konservative Politiker des zivilen Widerstandes gegen Hitler, auf dessen Ergreifung die Nazis das höchste Kopfgeld aussetzten. 1936 formulierte Goerdeler: „das größte Problem des heutigen Deutschland ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands“. Ihm gelang es, die im damaligen Alltag als selbstverständlich angenommenen Einstellungen als Verblendung aufzuzeigen. Die missbrauchten Begriffe sollten zu ihrem wahren Gehalt zurückgeführt werden. Die Ausstellung zeigt exemplarisch den Weg des widerständigen Politikers.

Gegen Rassismus – Stimmen der Jugend aus aller Welt

16.07.19 - 15.09.19 (Kirchenraum der Versöhnungskirche)

Die ASF-Freiwilligen Maeva Keller (Frankreich) und Anastasiia Lapteva (Russland) haben Bekannte und Freunde aus mehreren Nationen zum Thema Rassismus befragt. Die Antworten zeigen sie zusammen mit einem Foto der Autorin / des Autors im Kirchenraum (immer geöffnet).